Presse

Newsroom

Europäische und internationale Journalisten erhalten regelmäßig Pressemitteilungen mit Fakten, Zahlen und Analysen aus unseren aktuellen Publikationen oder jüngsten Konferenzbeiträgen. Alle Mitteilungen erscheinen in deutscher, englischer und französischer Sprache. Darüber hinaus bieten wir Journalisten, die in ihren Artikeln unsere Arbeiten ordnungsgemäß zitieren bzw. darüber schreiben, Freiexemplare unserer Veröffentlichungen an.

Häufig werden unsere Experten und Analysten gebeten, Fragen von Journalisten zu beantworten oder an Radio- und Fernsehsendungen teilzunehmen. Dazu sind wir, sofern unsere Publikationsarbeit dies erlaubt, sehr gern bereit.

Wenn Sie unserem einzigartigen Netzwerk aus Medienjournalisten beitreten oder lediglich zu Informationszwecken unsere Pressemitteilungen beziehen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an unsere Pressestelle (Hinweise dazu rechts). Gern bearbeiten wir Ihre Informationswünsche!


PR Re election ADCO Chair

13/04/2016 : Pressemitteilung - Johannes Studinger als Vorsitzender des Beratenden Ausschusses der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle wiedergewählt

Johannes Studinger

Johannes Studinger

Der Beratende Ausschuss der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle hat Johannes Studinger, Vorsitzender von UNI MEI, für zwei Jahre (2017 - 2018) zum Vorsitzenden wiedergewählt. Die Sitzung des Beratenden Ausschusses fand am Donnerstag, den 10. März, in Straßburg im Europarat, zu dem die Informationsstelle gehört, statt.

UNI MEI ist der Medien- und Unterhaltungssektor von UNI Global Union, eines weltweiten Gewerkschaftsverbands, welcher Gewerkschaften und Innungen vertritt und für Gerechtigkeit und Gleichheit in der globalen Wirtschaft eintritt.

Innerhalb von UNI MEI ist Studinger für Fragen des Arbeitsmarktes in den Medienindustrien in Europa und darüber hinaus verantwortlich.

Studinger erklärte, seine erneute Wahl für zwei weitere Jahre als Vorsitzender des Beratenden Ausschusses der Informationsstelle ermögliche es ihm, „weiterhin Arbeitsrecht und Beschäftigungszahlen in den europäischen Medienindustrien als zentrale Indikatoren für Erfolg und Entwicklung zu betonen“. Er hoffe, die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle werde „zu mehr Informationstransparenz in den audiovisuellen Industrien in Europa beitragen, insbesondere in Bezug auf die wirtschaftliche Leistung jedes einzelnen Sektors“.

Susanne Nikoltchev, die geschäftsführende Direktorin der Informationsstelle, beglückwünschte Studinger, unter dessen Vorsitz im Beratenden Ausschuss die Informationsstelle im nächsten Jahr die Feierlichkeiten zu ihrem 25jährigen Bestehen begehen wird. Der Beratende Ausschuss brachte seine unveränderte Unterstützung für die notwendige Tätigkeit der Informationsstelle und die Informationen, die sie zu den audiovisuellen Industrien in 41 Ländern bereitstellt, zum Ausdruck.

Der Beratende Ausschuss der Informationsstelle setzt sich aus Vertretern 39 europäischer und internationaler Organisationen zusammen, die die unterschiedlichen Fachbranchen der Medienindustrie vertreten. Er kommt einmal im Jahr in Straßburg zusammen, um die Informationsstelle zu den Informationsbedürfnissen der von ihm vertretenen Medienfachleute zu beraten.