Zurück

Die Besucherzahlen europäischer Filme außerhalb Europas sind 2018 um 15 % gesunken, weil es in China keine europäischen Blockbuster gab

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle veröffentlicht neuen kostenlosen Bericht über die Kinoverbreitung europäischer Filme außerhalb Europas 2018
Strassburg, Frankreich 03/03/2020
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Die Besucherzahlen europäischer Filme außerhalb Europas sind 2018 um 15 % gesunken, weil es in China keine europäischen Blockbuster gab

The Circulation of European Films outside of Europe – Key figures 2018 herunterladen

  • 2018 lief eine Rekordzahl von 696 europäischen Filmen außerhalb Europas an. 
  • Mindestens 87 Millionen Eintrittskarten wurden für europäische Filme in Kinos außerhalb Europas verkauft, das sind 19 % der gesamten 2018 weltweit verzeichneten Besucherzahlen. 
  • Die USA haben ihre Position als größter Exportmarkt für europäische Filme zurückerobert.

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle hat eine aktualisierte Ausgabe des Berichts The Circulation of European Films outside of Europe – Key figures 2018 veröffentlicht. Die Studie untersucht das Volumen und den Kinoerfolg europäischer Filme in 15 ausgewählten außereuropäischen Märkten, darunter Nordamerika, sechs lateinamerikanische Märkte, fünf asiatische Märkte sowie Australien und Neuseeland. Die Analyse stützt sich auf Daten von 2018 und wird durch eine fünfjährige Datenreihe für den Zeitraum 2014 bis 2018 ergänzt.

Zahl der außerhalb Europas angelaufenen europäischen Filme 2018 weiter gestiegen

2018 kamen insgesamt 696 europäische Filme in mindestens einem der 15 außereuropäischen Märkte, die im Bericht behandelt werden, in die Kinos. Dies ist die größte Anzahl europäischer Filme, die in den letzten fünf Jahren außerhalb Europas angelaufen sind, und entspricht etwa 9 % der Gesamtzahl europäischer Filme im Verleih weltweit. Europäische Filme machten 18 % aller erfassten Kinofilme im Verleih in den 15 untersuchten außereuropäischen Märkten aus.

Abb. 1 Anzahl der europäischen Filme im Verleih außerhalb Europas (2014-2018)

Wie in LUMIERE erfasst (d.h. beinhaltet keine europäischen Filme, die 2014 bis 2016 ausschließlich in HK, JP oder SG angelaufen sind).

Anmerkung: Die Tatsache, dass Daten für Hongkong, Japan und Singapur erst ab 2017 vorliegen, schränkt die Vergleichbarkeit der Anzahl der in den letzten fünf Jahren veröffentlichten Filme nicht ein, da es nur wenige europäische Filme gab, die ausschließlich auf diesen drei Märkten angelaufen sind.
Quelle: Europäische Audiovisuelle Informationsstelle / LUMIERE, Comscore

Besucherzahlen europäischer Filme außerhalb Europas gingen um 15 % auf 87 Millionen zurück

2018 wurden für europäische Filme in den 15 untersuchten internationalen Märkten insgesamt rund 87 Millionen Eintrittskarten verkauft, 15 % weniger als im Vorjahr; sie erzielten somit ein geschätztes Bruttoeinspielergebnis (GBO) von 496 Millionen Euro. Diese Werte entsprechen den Werten von 2014 und 2016, liegen aber deutlich unter den Werten von 2015 und 2017.

Der Rückgang im Vergleich zum Vorjahr ist vor allem auf einen Rückgang der Besucherzahlen europäischer Filme in China zurückzuführen, wo 2018 nur ein europäischer Film [Johnny English Strikes Again (GB/US/FR; 5,3 Millionen)] mehr als 5 Millionen Karten verkaufen konnte, gegenüber drei solcher Filme im Jahr 2017 [Valerian and the City of a Thousand Planets (FR/et al.; 11,3 Millionen), Paddington 2 (GB/FR; 6,3 Millionen) und Contratiempo (ES; 5,3 Millionen)]. In der Folge gingen die Besucherzahlen europäischer Filme in China von 36 Millionen auf 20 Millionen zurück, während sie mit etwa 67 Millionen in den anderen 14 im Bericht betrachteten internationalen Märkten stabil blieben.

Die in außereuropäischen Märkten generierten Besucherzahlen machten 19 % der geschätzten weltweiten Besucherzahlen europäischer Filme und 48 % der gesamten ausländischen Besucherzahlen 2018 aus.

Abb. 2 Kumulierte Besucherzahlen europäischer Filmen außerhalb Europas (2014-2018)

In Millionen. Wie in LUMIERE erfasst, mit Ausnahme der geschätzten Besucherzahlen für HK, JP und SG für 2014 bis 2016.

Quelle: Europäische Audiovisuelle Informationsstelle / LUMIERE, Comscore

Die USA erorbern ihre Stellung als größter Exportmarkt für europäische Filme zurück, da britische Filme den europäischen Filmexport im Jahr 2018 dominieren.

2018 haben die USA ihre langjährige Position als größter Exportmarkt für europäische Filme von China zurückerobert, das 2017 vor allem dank des außergewöhnlichen Erfolgs von Valerian and the City of a Thousand Planets zum größten Exportmarkt für europäische Filme wurde. Mit einem Zuwachs von 10 % gegenüber 2017 wurden für europäische Filme im Jahr 2018 26,5 Millionen Karten in den USA verkauft, was 30 % der Gesamtbesucherzahlen europäischer Filme außerhalb Europas entspricht. Dem stehen 20,0 Millionen Besucher in China (23 %), 12,4 Millionen in Mexiko (14 %), 5,6 Millionen in Australien (6 %) und 4,3 Millionen in Brasilien (5 %) gegenüber.
Schlüsselt man die europäischen Filmexporte nach Herkunftsländern auf, zeigt sich, dass britische und französische Filme die europäischen Filmexporte außerhalb Europas dominieren; kumulativ stehen sie 2018 für jeden zweiten Exportfilm und 74 % der Gesamtbesucherzahlen europäischer Filme außerhalb Europas. Dies ist deutlich mehr als 2017 (66 %), entspricht jedoch den Zahlen von 2016 (72 %) und ist sogar niedrig im Vergleich zu 2015 (87 %). Das Jahr 2018 war insofern außergewöhnlich, als allein britische Filme 64 % der Gesamtbesucherzahlen europäischer Filme außerhalb Europas ausmachten, während französische Exportfilme mit nur 10 % vergleichsweise schlecht abschnitten. Diese Dominanz britischer Filme spiegelt sich auch in der Rangliste der 20 besten europäischen Filme in Bezug auf internationale Besucherzahlen wider: Angeführt von Johnny English Strikes Again, der mit 9,3 Millionen verkauften Eintrittskarten 2018 zum erfolgreichsten europäischen Exportfilm außerhalb Europas wurde, waren acht der Top 10 und 13 der Top 20 europäischen Exportfilme im Jahr 2018 britische Filme. 

 Abb. 3 Besucherzahlen europäischer Filme außerhalb Europas nach Markt und Herkunft (2018)

Geschätzt. Wie in LUMIERE erfasst.

Quelle: Europäische Audiovisuelle Informationsstelle / LUMIERE, Comscore.


Kontakt Kontakt

Wenn Sie unsere Pressemitteilungen beziehen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an Alison Hindhaugh

  + 33 (0) 3 90 21 60 10 (Durchwahl)

  + 33 (0) 3 90 21 60 19

Resourcen Resourcen