Zurück

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle läutet neue marokkanische Präsidentschaft für 2020 ein!

Strassburg, Frankreich 10/01/2020
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Europäische Audiovisuelle Informationsstelle läutet neue marokkanische Präsidentschaft für 2020 ein!

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle als Teil des Europarats mit Sitz in Straßburg liefert seit 1992 Fakten und Zahlen zur Film-, Fernseh- und Videoindustrie in Europa. Die Präsidentschaft der Informationsstelle wechselt jährlich jeweils im Januar. 2019 hatte Italien die Präsidentschaft inne.

Da die Mitgliedschaft in der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle über Europa hinausgeht, übernimmt Marokko, das seit Mai 2014 Mitglied ist, im Jahr 2020 zum ersten Mal die Präsidentschaft der Organisation. Im Leitungsgremium der Informationsstelle, dem Exekutivrat, wird Marokko durch Latifa Akharbach, Präsidentin der marokkanischen Medienregulierungsbehörde HACA, vertreten. Entsprechend der Tradition der jährlichen Präsidentschaft wird die Informationsstelle gemeinsam mit der HACA am 10. Juni in Rabat eine öffentliche Konferenz veranstalten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung werden die neuen Verantwortlichkeiten von Online-Plattformen im Rahmen der jüngst überarbeiteten EU-Mediengesetzgebung (AVMD-Richtlinie) stehen. Die Präsidentin des Exekutivrats der Informationsstelle Akharbach erklärte, „die Präsidentschaft Marokkos im Jahr 2020 bietet der HACA Gelegenheit, aktuelle Entwicklungen in der europäischen Mediengesetzgebung im Detail zu untersuchen und einen fruchtbaren Austausch zwischen Marokko und anderen Mitgliedsländern der Informationsstelle zu ermöglichen“.

Susanne Nikoltchev, die Geschäftsführende Direktorin der Informationsstelle, dankte der scheidenden italienischen Präsidentschaft für „ein wunderbares Jahr der Zusammenarbeit und eine sehr wertvolle Konferenz in Rom über Verwertungsfenster in Europa“. Sie freue sich auf die Zusammenarbeit mit Marokko als „langjährigem Unterstützer der Arbeit der Informationsstelle und dynamischem und weltoffenem Mitglied“.


Kontakt Kontakt

Wenn Sie unsere Pressemitteilungen beziehen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an Alison Hindhaugh

  + 33 (0) 3 90 21 60 10 (Durchwahl)

  + 33 (0) 3 90 21 60 19

Resourcen Resourcen