Zurück

Über 11.000 Fernsehsender 2019 in Europa verfügbar

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle veröffentlicht neuen Bericht über audiovisuelle Dienste in Europa
Strassburg, Frankreich 09 April 2020
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Über 11.000 Fernsehsender 2019 in Europa verfügbar

Dieser neue Bericht - Supply of audiovisual media services in Europe: MAVISE insights - 2019 edition gibt einen Überblick über das Angebot an Diensten (Fernsehsender und Abrufdienste), die in der europäischen audiovisuellen Medienlandschaft verfügbar sind. Er konzentriert sich zunächst auf die Verfügbarkeit und den Sitz von Fernseh- und Abrufdiensten in Europa. Des Weiteren befasst er sich mit dem Zugang zu audiovisuellen Diensten sowie deren Verbreitung in Europa. Und schließlich wirft er einen Blick auf die audiovisuellen Mediendienste in Europa, die auf ausländische Märkte abzielen. Seine Ergebnisse stammen aus der Fernseh- und VoD-Datenbank MAVISE der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle, die gerade mit neuen, online frei zugänglichen Daten für 2019 aktualisiert wurde. MAVISE ist eine frei zugängliche Datenbank über Fernsehsender, Abrufdienste und Lizenzen in 41 europäischen Ländern und Marokko. Die Daten des Vereinigten Königreichs sind im Bericht enthalten, da der Bezugszeitraum vor dem Austritt aus der EU liegt.

Unser Bericht für 2019 stellt fest:

  • In den MAVISE-Ländern (41 europäische Länder plus Marokko) waren 11.418 Fernsehsender verfügbar, davon 4.757 lokale Fernsehsender. 
  • 6.420 nationale und internationale Fernsehsender hatten ihren Sitz in den MAVISE-Ländern, davon 4.657 in der EU, 1.748 in den anderen europäischen MAVISE-Ländern und 15 in Marokko.
  • Insgesamt wurden 5.496 Fernsehlizenzen für die 6.420 Fernsehsender mit Sitz in den MAVISE-Ländern erteilt. 3.831 dieser Lizenzen wurden allein für die 4.657 Fernsehsender mit Sitz in der EU28 erteilt.
  • Jeder fünfte Fernsehsender mit Sitz in den MAVISE-Ländern war über digitales terrestrisches Fernsehen zugänglich. 
  • Fast zwei von drei kostenpflichtigen Abrufdiensten mit Sitz in Europa gehörten zum Genre Film & TV-Fiktion (62 %).
  • Mehr als ein Fünftel aller Fernsehsender (21 %; n=993) und fast die Hälfte (47 %; n=434) der kostenpflichtigen Abrufdienste mit Sitz in der EU28 richteten sich 2019 speziell an andere EU28-Märkte  

Die von der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle verwaltete und vom Creative-Europe-Programm der Europäischen Union unterstützte Datenbank MAVISE wird jedes Jahr mit neuen Fakten und Zahlen aktualisiert. Sie liefert individuelle Daten zu den in Europa verfügbaren Fernsehsendern und Video-on-Demand-Diensten, einschließlich detaillierter Informationen zu Zielländern, Eigentumsverhältnissen und Lizenzierung. Benutzerdefinierte Ergebnislisten können kostenlos als EXCEL-Tabellen heruntergeladen werden.


Kontakt Kontakt

Wenn Sie unsere Pressemitteilungen beziehen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an Alison Hindhaugh

  + 33 (0) 3 90 21 60 10 (Durchwahl)

  + 33 (0) 3 90 21 60 19

Resourcen Resourcen