Zum Inhalt wechseln

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender


Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle präsentiert ihre Arbeit auf zahlreichen internationalen Konferenzen und Workshops. Unsere Experten und Analysten werden häufig zu Veranstaltungen im audiovisuellen Bereich eingeladen. Jedes Jahr organisiert die Informationsstelle mindestens drei eigene Veranstaltungen:

  • die größte öffentliche Veranstaltung zum Thema Kino beim Filmmarkt von Cannes (Mai),
  • eine Konferenz in dem Land, das die Präsidentschaft der Informationsstelle innehat (Juni),
  • eine Veranstaltung in Brüssel für Vertreter der Industrie und europäische Entscheidungsträger, Pressevertreter sowie Mitglieder des wissenschaftlichen Bereichs (Herbst).

Veranstaltungen der Informationsstelle und Termine, bei denen diese vertreten ist, sind auf dieser Webseite verfügbar sowie auf unseren Social Media Plattformen.

Filme unserer letzten Konferenzen Filme unserer letzten Konferenzen

Assessing and labelling the nationality of European audioviual works, 2020

Marktanalyse von Gilles Fontaine beim Webinar im November 2020

Juristische Analyse von Maja Cappello beim Webinar im November 2020

 

Neueste Nachrichten Neueste Nachrichten
Zurück

Pauline Durand-Vialle vom FERA übernimmt Vorsitz des Beratenden Ausschusses der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle

Strassburg, Frankreich 11. Dezember 2020
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Pauline Durand-Vialle vom FERA übernimmt Vorsitz des Beratenden Ausschusses der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle

Der Beratende Ausschuss der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle hat einen neuen Vorsitz. Pauline Durand-Vialle, seit Februar 2014 CEO des Europäischen Regieverbands (FERA), wurde zur Vorsitzenden des Beratenden Ausschusses der Informationsstelle gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Elena Lai an, der ehemaligen Generalsekretärin der Europäischen Koordination unabhängiger Fernsehproduzenten (CEPI), die diese Position von 2019 bis 2020 für zwei Jahre innehatte.

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle liefert Fakten, Zahlen und Analysen zu den audiovisuellen Industrien in Europa. In ihrer Tätigkeit betrachtet sie Film, Fernsehen und VoD unter wirtschaftlichen und rechtlichen Gesichtspunkten. Der Beratende Ausschuss der Informationsstelle bringt Vertreter von 39 unterschiedlichen Industrieverbänden wie zum Beispiel EBU, ACT, SAA und CINE-REGIO zusammen. Er trifft sich jeweils im Frühjahr in Straßburg, um der Informationsstelle Feedback von der Basis zu der Art von Informationen und Analysen zu geben, die Medienfachleute in Europa für ihre Arbeit wirklich benötigen. Darüber hinaus unterstützen Mitglieder des Beratenden Ausschusses Projekte der Informationsstelle, indem sie Fachwissen und Daten zur Verfügung stellen. Seit Beginn des Lockdowns in Europa hat der Beratende Ausschuss der Informationsstelle mehrere Online-Sitzungen abgehalten, um weiterhin seinen Beitrag zur Tätigkeit und zum Arbeitsplan der Organisation zu leisten.

Pauline Durand-Vialle würdigte Elena Lai und sagte, sie freue sich darauf, „der Informationsstelle bei der Bereitstellung dringend benötigter Daten und Analysen beratend zur Seite zu stehen, insbesondere unter den aktuellen Bedingungen der Pandemie und ihrer potenziell verheerenden Auswirkungen auf unsere Industrie mit ihrem vielfältigen kreativen und kulturellen Ökosystem.“

Die Geschäftsführende Direktorin der Informationsstelle, Susanne Nikoltchev, lobte Elena Lai für ihre „Professionalität, Energie und positive Einstellung“ während ihrer zweijährigen Tätigkeit als Vorsitzende des Beratenden Ausschusses. Sie freue sich auf die Zusammenarbeit mit Pauline Durand-Vialle, die dieses Amt nun als zweite* Frau seit Gründung der Informationsstelle 1992 ausübe.

*Erratum
Pauline Durand-Vialle ist bereits die dritte Frau, die den Vorsitz des Beratenden Ausschusses innehat. Die erste weibliche Vorsitzende war die ehemalige FIAPF-Generaldirektorin Valérie Lépine-Karnik. Die zweite war Elena Lai, ehemalige Generalsekretärin von CEPI.


        

  Link zum Video