Zurück

Der Fernseh- und Video-on-Demand-Markt in der Russischen Föderation

Autoren: KVG Research / Europäische Audiovisuelle Informationstelle 07/02/2014
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Der Fernseh- und Video-on-Demand-Markt in der Russischen Föderation

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle veröffentlicht einen neuen Bericht: 

TV Market and Video on Demand in the Russian Federation (Der Fernseh- und Video-on-Demand-Markt in der Russischen Föderation).

Dieser Bericht wurde von der KVG Research herausgegeben, einem Consulting-Unternehmen mit Sitz in Moskau. Er analysiert die Inhalte, die von den größten russischen Fernsehsendern ausgestrahlt werden. Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle veröffentlicht einen brandneuen kostenlosen Bericht.

  • In der Russischen Föderation dominieren nach wie vor die landesweiten Fernsehsender. Diese werden von 90 % der russischen Fernsehzuschauer regelmäßig gesehen.
  • 77 % der Inhalte der größten Sender sind nationaler Herkunft, lediglich 23 % stammen von außerhalb Russlands. Europäische Importe machen nur etwa 6 % aller Inhalte aus.
  • Es gibt derzeit 60 VoD-Dienste in Russland.
     

Dieser Bericht kann in Russisch heruntergeladen werden.


JAHRBUCH SCHLÜSSELTRENDS JAHRBUCH SCHLÜSSELTRENDS

  Jahrbuch
  Schlüsseltrends
  - Fernsehen, Film,
  Video und
  audiovisuelle

Abrufdienste - Die gesamteuropäische Lage

 Aktuelle Ausgabe hier verfügbar.

        

  Link zum Video