Diese neue Publikationsreihe (ab 2015) umfasst eine Auswahl an Themen, die ganz oben auf der europäischen Regulierungsagenda stehen. Sie bietet vergleichende und zuverlässige Informationen über ein aktuelles Thema in der Perspektive der laufenden Reformen des Rechtsrahmens auf europäischer und nationaler Ebene.
 

Für jedes Thema untersucht die neue Veröffentlichung:

  1. den wirtschaftlichen und technologischen Hintergrund
  2. den internationalen und europäischen Rechtsrahmen
  3. die nationale Umsetzung dieser Bestimmungen
  4. Selbst- und Co-Regulierung
  5. Rechtsprechung
  6. die jüngsten Trends.
     

Die frühere Version der IRIS Plus-Reihe (bis 2014) war eine bezahlte Publikation, die eine Kombination aus einem Leitbeitrag, einer Zusammenstellung von Einzelberichterstattungen sowie ein Zoom-Kapitel mit Übersichtstabellen, aktuellen Marktdaten oder anderen praktischen Informationen war.

Alle veröffentlichten Ausgaben sind jetzt kostenlos online verfügbar (siehe unten).
 

 

IRIS Plus 2000-2: Krieg um elektronische Rechte

01/04/2000 Autoren: Bernt Hugenholtz & Annemique de Kroon, Institut für Medienrecht, Universität Amsterdam

Wem gehören bei urheberrechtlich geschützten Werke die Rechte für neue digitale Nutzungen? Eine Bestandsaufnahme vom April 2000.

Read More

IRIS Plus 2000-1: Urheber- und Nachbarrechtsschutz im audiovisuellen Sektor

01/02/2000 Autoren: Natali Helberger, Institut für Informationsrecht, Universität Amsterdam, Francisco Javier Cabrera Blázquez & Susanne Nikoltchev, Europäische Audiovisuelle Informationsstelle

Der nachfolgende Beitrag informiert über die Situation im Bereich des Urheberrechts und verwandter Schutzrechte im Jahr 2000. Er konzentriert sich auf die damaligen Regelungen und Vorhaben der WIPO und der EG.

Read More