Zurück

Die türkische Filmindustrie. Marktentwicklungen 2004 bis 2013

Autoren: Martin KANZLER, Europäische Audiovisuelle Informationsstelle 28/11/2014
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Die türkische Filmindustrie. Marktentwicklungen 2004 bis 2013

Das türkische Kino feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag und kann auf eine überaus dynamische und ereignisreiche Geschichte zurückzublicken. Heute ist die Türkei der zweitgrößte europäische Film-Wachstumsmarkt und der siebtgrößte Kinomarkt in Europa, hinter den „fünf großen“ EU-Märkten und der Russischen Föderation.

Der Bericht der Informationsstelle dürfte die umfassendste Marktanalyse der türkischen Filmindustrie sein, die derzeit in englischer Sprache erhältlich ist. Er gibt einen umfassenden Überblick über die Entwicklung des türkischen Films und über aktuelle Trends:

  • in der türkischen Filmpolitik und dem rechtlichen Rahmen,
  • in der Kinoauswertung, Box Office und Besucher,
  • bei den Filmtheatern,
  • beim Verleih
  • und enthält eine Analyse des Exports türkischer Filme ins Ausland.
     

Nach einem kurzen historischen Überblick über die Geschichte des türkischen Kinos befasst sich der Bericht vor allem mit den wichtigsten Entwicklungen zwischen 2004 und 2013. Die türkische Filmindustrie wird im Zusammenhang mit den anderen europäischen Märkten dargestellt. Dort, wo es Sinn macht, enthält der Bericht Vergleiche und weist auf strukturelle Unterschiede hin, die wichtig sind um den türkischen Filmmarkt besser zu verstehen.

Der Bericht liegt in seiner Volltextversion in Englisch vor: The Turkish film industry 2004-2013 - Full Report

Eine Zusammenfassung ist in Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar:

Bitte beachten Sie, dass die marktführende Kinokette nicht länger unter dem Namen MARS ENTERTAINMENT GROUP arbeitet und jetzt MARS CINEMA GROUP heißt.