Der Audiovisuellen Informationsstelle gehören derzeit 41 Länder an. Die Europäische Union - vertreten durch die Europäische Kommission - ist ebenfalls Mitglied. Insgesamt umfasst die Informationsstelle also 42 Mitglieder, die im Exekutivrat der Informationsstelle, dem wichtigsten Leitungsorgan, vertreten sind. In der Regel entsenden die Mitgliedstaaten Ministerialbeamte aus den Bereichen Kultur, Kommunikation oder Telekommunikation. Einige Länder sind durch ihre Medienaufsichtsbehörde vertreten. Der Exekutivrat kommt zweimal im Jahr zusammen - einmal in dem Land, das turnusmäßig den Vorsitz des Exekutivrates innehat, und einmal in Straßburg.

Der Exekutivrat genehmigt den vom Sekretariat der Informationsstelle vorgelegten Aktionsplan  einschließlich des Haushalts. Diese Dokumente geben die strategischen Maßnahmen für das nachfolgende Jahr sowie die notwendigen Mittel zu ihrer Umsetzung vor.

Präsidentschaft der Informationsstelle 2018 Präsidentschaft der Informationsstelle 2018

Frankreich

Präsidentschaften der Informationsstelle Präsidentschaften der Informationsstelle

2017  Polen

2016  Tschechische Republik

2015  Montenegro

2014  Italien

2013  Bulgarien

2012  Bosnien & Herzegowina

2011  Niederlande

2010  Griechenland

2009  Europäische Union

2008  Schweiz

2007  Rumänien

2006  Norwegen

2005  Slowakische Republik

2004  Frankreich

2003  Finnland

2002  "Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien"

2001  Türkei

2000  Türkei

1999  Griechenland

1998  Ungarn

1997  Spanien

1996  Polen

1995  Vereinigtes Königreich

1994  Schweiz

1993  Schweiz

1992  Deutschland