IRIS Bonus 2015-1: Comparative tables on the protection of minors in audiovisual media services

08/04/2015 Authors: Sophie Valais, European Audiovisual Observatory

Conceived as a tool for our workshop on “Empowering users: Rating Systems, Protection Tools and Media Literacy across Europe” organised in Strasbourg jointly with the European Platform of Regulatory Authorities (EPRA) in December 2014, these comparative tables aim at giving an overview of the...

Read More

IRIS Plus 2014-4: Der Einfluss von neuen Technologien auf das Urheberrecht

04/02/2015 Autoren: Lucie Guibault und João Pedro Quintais, Institut für Informationsrecht (IViR), Universität Amsterdam

Technologie beeinflusst die Wirtschaft, und die Wirtschaft beeinflusst Regulierung. So ist im Allgemeinen die Reihenfolge. Die Vorschriften entstehen üblicherweise später, und bisweilen sind sie dann irgendwann auch schon überholt.

Read More

Workshop - Empowering users: rating systems, protection tools and media literacy across Europe

15/12/2014 Strasbourg (France)

Workshop organised by the European Audiovisual Observatory and the European Platform of Regulatory Authorities European Youth Centre, Strasbourg - 15 December 2014

Read More

IRIS Plus 2014-3: Medienzugang für alle

02/12/2014 Autoren: Cristina Bachmeier, Institut für Europäisches Medienrecht e.V. (EMR), Saarbrücken/Brüssel

Geht es für Menschen mit Behinderungen um Barrieren beim Zugang zu Informationen und Kultur, wird schnell deutlich, wie vielschichtig dieser Begriff ist. Je nachdem, wie der Inhalt an sich konzipiert ist - sei es eine Bibliothek mit Stufen vor der Eingangstür oder eine immaterielle Datei, für die...

Read More

IRIS Plus 2014-2: Medien im Gerichtssaal

01/09/2014 Autoren: Andrei Richter, Journalistische Fakultät, Staatliche Lomonossow-Universität Moskau

Das Modell der Gewaltenteilung (Legislative, Exekutive und Judikative) in seinen unterschiedlichen Ausformungen bildet die Grundlage für die politische Struktur der meisten demokratischen Staaten der Welt. Wenngleich nicht formell eine dieser Gewalten, wird die Presse häufig als „vierte Gewalt“...

Read More

IRIS Plus 2013-4: Was ist ein Abrufdienst?

headline 01/09/2013 Autoren: Francisco Javier Cabrera Blázquez, Europäische Audiovisuelle Informationsstelle

Wenige Liedermacher haben die Vorahnung eines Wandels so genau erfasst wie Bob Dylan in „The Times They Are A-Changin‘". Und auch wenn dieser Song in einer ganz speziellen Phase des 20. Jahrhunderts entstand, so ist seine Botschaft universal und kann folglich für praktisch jeden beliebigen...

Read More

IRIS Plus 2013-3: Konvergente Medien: Gleiche Inhalte, unterschiedliches Recht?

01/06/2013 Autoren: Alexander Scheuer Institut für Europäisches Medienrecht e. V. (EMR), Saarbrücken/Brüssel

Konvergenz ist keine Zukunftsvision mehr, sondern Realität. Dies gilt zumindest für diejenigen unter uns, die ein Smart-TV besitzen und in der Lage sind, seine technischen Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Gleichzeitig werden Medienfachleute nicht müde, auf die Tatsache (und sie stützende...

Read More

IRIS Plus 2013-1: Digitalumstellung

01/02/2013 Autoren: Andrei Richter, Journalistische Fakultät, Moskauer Staatliche Universität

Der Bericht der Europäischen Kommission zum Telekommunikationsmarkt und zu den Entwicklungen bezüglich dessen Regulierung (siehe hierzu auch IRIS 2012-9/8) beschreibt unter anderem den Status Quo der Einführung digitalen Fernsehens in den EU-Mitgliedstaaten. Laut Punkt 5.3.2 des Berichts war zum...

Read More

IRIS Spezial 2012: Konvergierte Märkte - konvergierte Macht? Regulierung und Fallrecht

17/12/2012 Autor: Susanne NIKOLTCHEV (Hrsg.), Europäische Audiovisuelle Informationsstelle

Vor elf Jahren veröffentlichte die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle eine IRIS Spezial mit dem Titel „Fernsehen und Medienkonzentration“. Damals erschien es sinnvoll, die Veröffentlichung auf die Regulierung traditioneller Konzentrationsformen im Rundfunksektor zu beschränken und daher...

Read More

IRIS Plus 2012-6: Jugendschutz bei audiovisuellen Abrufinhalten

01/11/2012 Autoren: Alexander Scheuer und Cristina Bachmeier, Institut für Europäisches Medienrecht (EMR), Saarbrücken/Brüssel

Abrufdienste mit audiovisuellen Inhalten erfreuen sich weiter steigender Beliebtheit bei den Nutzern. Zu den weltweit bekanntesten Plattformen zählt sicherlich YouTube, das nach Angaben von YouTube-Europachef Matthew Glotzbach aktuell 800 Millionen Nutzer pro Monat verzeichnet, die pro Minute...

Read More