Die Abteilung  Juristische Informationen untersucht Kernfragen im Zusammenhang mit der audiovisuellen Industrie und berichtet über maßgebliche rechtliche Entwicklungen und bahnbrechende Gerichtsentscheidungen, die für die Mediengesetzgebung in Europa von Belang sind.

 

IRIS Plus 2012-6: Jugendschutz bei audiovisuellen Abrufinhalten

01/11/2012 Autoren: Alexander Scheuer und Cristina Bachmeier, Institut für Europäisches Medienrecht (EMR), Saarbrücken/Brüssel

Abrufdienste mit audiovisuellen Inhalten erfreuen sich weiter steigender Beliebtheit bei den Nutzern. Zu den weltweit bekanntesten Plattformen zählt sicherlich YouTube, das nach Angaben von YouTube-Europachef Matthew Glotzbach aktuell 800 Millionen Nutzer pro Monat verzeichnet, die pro Minute...

Read More

IRIS Plus 2012-5: Must-Carry: Renaissance oder Reformation?

01/09/2012 Autoren: Nico van Eijk und Bart van der Sloot, Institut für Informationsrecht (IViR), Universität Amsterdam

Am 11. Juli 2012 hat das Tribunale Amministrativo Regionale per il Lazio, ein italienisches Verwaltungsgericht mit Sitz in Rom, über einen Fall entschieden, an dem der öffentlich-rechtliche italienische Sender RAI beteiligt war (TAR Lazio, Entscheidung Nr. 6320). Die RAI wurde für schuldig...

Read More

Media and Protection of Minors in France - TV and Cinema

26/06/2012 Autoren: Mathias Grenier, Europäische Audiovisuelle Informationsstelle

Dieser Artikel wurde auf Englisch geschrieben und ist nur in dieser Sprache erhältlich. Er beschreibt die Jugendschutzregelungen für Kinofilme und andere audiovisuelle Produktionen in Frankreich.

Read More

The Protection of Children from Harmful Effects of Films in the United States

26/06/2012 Autoren: Jonathan Perl, Media Center, New York Law School

Dieser Artikel wurde auf Englisch geschrieben und ist nur in dieser Sprache erhältlich. Er beschreibt die Jugendschutzregelungen für Kinofilme und andere audiovisuelle Produktionen in den USA.

Read More

IRIS Plus 2012-4: Exklusivrechte und Kurzberichterstattung

01/06/2012 Autoren: Peter Matzneller, Institut für Europäisches Medienrecht e.V. (EMR), Saarbrücken/Brüssel

Das Jahr 2012 wird vielfach als Sportjahr betitelt, weil es uns sowohl eine Fußballeuropameisterschaft als auch Olympischen Sommerspiele beschert. Weltmeisterschaften gibt bzw. gab es dieses Jahr natürlich auch in anderen Sportarten wie Biathlon, Skifliegen, Eiskunstlauf, Hallenleichtathletik,...

Read More

IRIS Plus 2012-3: Die Zukunft staatlicher Beihilfen

01/04/2012 Autoren: Francisco Javier Cabrera Blázquez, Europäische Audiovisuelle Informationsstelle

Wie jedes Jahr erwartet uns auch im Mai 2012 eine Neuauflage der Filmfestspiele von Cannes mit einem neuen Gewinner der Goldenen Palme. Weniger präsent in den Nachrichten, aber wichtiger für die Filmbranche wird der parallel stattfindende Marché du film sein. Auf diesem Filmmarkt können mehr als...

Read More

IRIS Plus 2012-2: Die Lebensdauer des Urheberrechts an audiovisuellen Werken

01/03/2012 Autoren: Christina Angelopoulos Institut für Informationsrecht (IViR), Universität Amsterdam

Geistige Eigentumsrechte gehören zu den Instrumenten bzw. sind das Instrument schlechthin, mit dem schöpferisches Wirken belohnt und angeregt wird. Sie knüpfen an viele Vermögenswerte an, die zwar Teil unseres kulturellen Erbes sind, die aber – etwa im Gegensatz zu Gemälden oder Skulpturen –...

Read More

IRIS Plus 2012-1: Antworten auf Internetpiraterie

01/01/2012 Autoren: Dmitri Golowanow, Moskauer Zentrum für Medienrecht und Medienpolitik

Internetpiraterie ist ein Fluch für Rechteinhaber und alle, die an der Lebensfähigkeit der Kreativindustrie interessiert sind. Zu Letzteren gehören nicht nur Regierungen und Vertreter des audiovisuellen Sektors, sondern auch Verbraucher, die ein breites Angebot an audiovisuellen Inhalten...

Read More

Die ungarische Regelung für den Schutz der Minderjährigen vor schädlichen Medieninhalten

01/01/2012 Autoren: Réka Sümegh, Europäische Audiovisuelle Informationsstelle

Dieser Artikel beschreibt die ungarischen Minderjährigenschutzregeln, die auf Kino- und audiovisuelle Werke Anwendung finden.

Read More

IRIS Spezial 2011: Die Regulierung audiovisueller Abrufdienste: Chaos oder Kohärenz?

12/12/2011 Autor: Susanne NIKOLTCHEV (Hrsg.), Europäische Audiovisuelle Informationsstelle

Es entspricht der üblichen Praxis, dass die Europäische Kommission Auskunftsschreiben versendet, um die korrekte Umsetzung aller Aspekte von EU-Richtlinien durch die einzelstaatlichen Gesetze aller Mitgliedstaaten im vorgegebenen Zeitrahmen sicherzustellen. Die Schreiben, die im März dieses...

Read More