Neueste Nachrichten Neueste Nachrichten
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten
Zurück

Besucherzahlen nicht-nationaler europäischer Filme sinken in Europa um 8 % und steigen in den USA um 36 %

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle veröffentlicht neuen kostenlosen Bericht über Kinofilmexporte im Jahr 2019
Strassburg, Frankreich 25 März 2021
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Besucherzahlen nicht-nationaler europäischer Filme sinken in Europa um 8 % und steigen in den USA um 36 %

Der Bericht "The circulation of European films in non-national markets - key figures 2019" kann hier heruntergeladen werden.

  • 2019 gingen die Besucherzahlen europäischer nicht-nationaler Filme in Europa um 8 % zurück, während sie an außereuropäischen Kinomärkten zulegten.
  • Das Wachstum der Besucherzahlen europäischer Exportfilme geht auf einen sprunghaften Anstieg der Besucher europäischer Filme in den USA zurück, die ihre Position als größter Exportmarkt für europäische Filme bestätigen konnten.
  • Deutschland und Frankreich waren mit 12,2 Mio. bzw. 11,6 Mio. Besuchern nicht-nationaler europäischer Filme die größten Exportmärkte für europäische Filme in Europa.
  • Bei den europäischen Filmexporten 2019 dominierten britische Filme, die 13 % der europäischen Kinofilmexporte stellten und auf die 44 % sämtlicher nicht-nationaler Besucher europäischer Filme weltweit entfielen.

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle, eine Einrichtung des Europarats in Straßburg, hat gerade eine aktualisierte Ausgabe des Berichts "The circulation of European films in non-national markets - key figures 2019" veröffentlicht. Gegenstand der Studie - verfasst von Patrizia Simone, Film-Analystin in der Abteilung Marktinformationen der Informationsstelle - ist der Export europäischer Kinofilme; im Einzelnen wird auf den Umfang dieser Exporte sowie auf das Abschneiden dieser Filme an nicht-nationalen Kinomärkten eingegangen. Die Datenprobe der Studie umfasst 48 Märkte in 34 europäischen und 14 nicht-europäischen Gebieten. Grundlage der Analyse sind Daten des Jahres 2019, die durch Fünfjahresdatenreihen für den Zeitraum 2015 bis 2019 ergänzt werden.

Note: In this analysis “European” refers to the the 47 member states of the Council of Europe.

Anzahl der exportierten europäischen Filme nahm 2019 weiter zu

Im Jahr 2019 wurden schätzungsweise insgesamt 3 954 europäische Filme an mindestens einem nicht-nationalen Markt im Kino verwertet. Das ist die höchste Anzahl von nicht-nationalen europäischen Filmen, die in den letzten fünf Jahren im Kino gezeigt wurden; dies entspricht ca. 51 % sämtlicher europäischer Filme, die weltweit im Kino liefen.

Besucherzahlen europäischer Exportfilme an europäischen Kinomärkten rückläufig - außerhalb Europas wachsen sie

Für exportierte europäische Filme wurden an nicht-nationalen Kinomärkten 2019 weltweit insgesamt etwa 180 Mio. Kinokarten verkauft; das entspricht 41 % sämtlicher weltweit für europäische Filme verkauften Tickets. Diese Werte entsprechen denjenigen des Jahres 2018, liegen aber deutlich unter dem Niveau der Jahre 2015 und 2017. 
Von den für europäische Exportfilme 180 Mio. verkauften Tickets entfielen 86 Mio. auf nicht-nationale europäische Märkte; das entspricht einem Rückgang von 8 % und ist ein Fünfjahrestief - 2018 waren es noch 94 Mio. Im Gegensatz dazu stieg die Zahl der verkauften Kinokarten für europäische Exportfilme außerhalb Europas 2019 auf 94 Mio. Tickets (8 Mio. mehr als 2018), das entspricht 52 % der gesamten Besucherzahlen exportierter Filme des Jahres.

Die USA waren 2019 der wichtigste Exportmarkt für europäische Filme

Da die Besucherzahlen exportierter Filme 2019 in den meisten nicht-nationalen Gebieten rückläufig waren, lässt sich das Wachstum gegenüber dem Vorjahr damit erklären, dass in den USA mehr Kinokarten für europäische Filme verkauft wurden. Mit insgesamt 36,1 Mio. verkauften Tickets für europäische Filme - das sind nicht weniger als 20 % sämtlicher 2019 für exportierte europäische Filme verkaufte Kinokarten - (+36% und +11,1 Mio. ggü. 2018) bestätigten die USA 2019 ihre Position als wichtigster Exportmarkt für europäische Filme. Im Vergleich dazu wurden in China, wo die Zahl der gelösten Eintrittskarten für europäische Filme unter den 5-Jahresdurchschnitt fiel, 20,4 Mio. Tickets (11 %) verkauft. An dritter Stelle folgt mit deutlichem Abstand Deutschland mit 7% (12,2 Mio.), vor Frankreich (11,6 Mio.) und Mexiko (11,5 Mio.).

Britische Filme liegen 2019 bei europäischen Filmexporten vorn

Britische und französische Filme machten 2019 zusammengenommen 37 % der Exportfilme aus und kamen auf 62 % der Besucherzahlen europäischer Exportfilme. Der Löwenanteil entfiel auf britische Filme, die allein bereits 44 % der gesamten weltweiten nicht-nationalen Besucherzahlen europäischer Filme erreichten, obwohl sie nur 13 % der 2019 im Kino verwerteten europäischen Filmexporte ausmachten. Im Gegensatz dazu entfielen auf französische Exportfilme (24 % der im Kino verwerteten Exportfilme) lediglich 18 % der nicht-nationalen Besucher europäischer Filme.

 


Ein Spotlight auf das neue Digital Services Act Package Ein Spotlight auf das neue Digital Services Act Package

2019 hat die Europäische Kommission die Verabschiedung eines umfassenden Regulierungspakets, des sogenannten Gesetzespakets zu digitalen Diensten (DSA), auf den Weg gebracht. Zwei neue Verordnungsvorschläge wurden am 15. Dezember 2020 veröffentlicht und zielen darauf ab, den aktuellen Rechtsrahmen für digitale Dienste zu modernisieren. An einem wichtigen Punkt in den Diskussionen über diesen neuen Rechtsrahmen organisieren wir eine Webinar-Reihe zu spezifischen Themen, bei denen sich eine hohe Komplexität im Zusammenspiel zwischen dem DSA-Paket und den bestehenden Regulierungsinstrumenten zeigt. Wir möchten damit zu einem strukturierten Austausch zwischen den Interessenträgern beitragen, wobei das Team der Informationsstelle als Moderator für die Diskussion fungiert.

 Melden Sie sich hier zur Teilnahme an.

Eine erste Einführungskonferenz fand am 11. Februar statt.
Hier ist der Film von dieser ersten Konferenz: 
 Das neue Gesetzespaket zu digitalen Diensten: ein Paradigmenwechsel?
Präsentation von Francisco Cabrera Blázquez
  The DSA Package: An Introduction
 

Nachfolgend finden Sie die Themen der verschiedenen Webinare.

Eine neue Reihe von Webinaren Eine neue Reihe von Webinaren
Wir empfehlen Wir empfehlen

Das Online-Yearbook 

Die beste Datenquelle zu:
Fernsehen • Kino • Video • audiovisuellen Abrufdiensten in 40 europäischen Länder und Marokko

  • 287 Tabellen mit mehr als 25 000 Daten
  • 40 Länderprofile
  • Die neue Ausgabe 2020/20201 umfasst die Daten von 2015 bis 2019

Weitere Informationen zum Preis und zur Bestellung

Wir empfehlen Wir empfehlen

LUMIERE VOD

Eine neues Update des europäischen Filmverzeichnisses LUMIERE VOD liefert Daten 

  • zur Präsenz von 41.550 europäischen Filmtiteln in 367 verschiedenen VoD-Katalogen,
  • die Ende August 2020 472.180 Filmpräsenzen ausweisen. 

Dieses frei zugängliche Verzeichnis wird durch das Programm Kreatives Europa der Europäischen Kommission unterstützt.

AVMSD Übersichtstabelle AVMSD Übersichtstabelle

Wir zeigen die Umsetzung der Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste in der EU auf

Letzte Aktualisierung: 12/05/2021

Kostenpflichtige Dienste Kostenpflichtige Dienste

Jahrbuch-Online-Service 2020/2021

Die BESTE DATENQUELLE zu • Fernsehen • Kino • Video • audiovisuellen Abrufdiensten in 40 europäischen Länder und Marokko

Veröffentlicht: 17/11/2020

►287 Tabellen mit mehr als 25 000 Daten
► 40 Länderprofile
► Daten von 2015 bis 2019

Mehr

Preis:  370 €
(weitere Infos zum Preis/zur Bestellung hier)


Datenbank zu Studien und Daten der europäischen Filmagenturen
Unsere monatliche Zussamenfassung Unsere monatliche Zussamenfassung

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unsere monatliche Zusammenfassung mit Informationen über unsere neuesten Veröffentlichungen.

Um sich in unsere Mailingliste einzutragen: email Alison Hindhaugh

 oder per Telefon:
+ 33 (0) 3 90 21 60 10 (direct)

Veranstaltungen und Termine Veranstaltungen und Termine

In unserem Veranstaltungskalender finden Sie aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen der Informationsstelle sowie zu Veranstaltungen, an denen unsere Experten teilnehmen.

 Hier klicken

        

  Link zum Video