Presse

Europäische und internationale Journalisten erhalten regelmäßig Pressemitteilungen mit Fakten, Zahlen und Analysen aus unseren aktuellen Publikationen oder jüngsten Konferenzbeiträgen.


Alle Mitteilungen erscheinen in deutscher, englischer und französischer Sprache. Darüber hinaus bieten wir Journalisten, die in ihren Artikeln unsere Arbeiten ordnungsgemäß zitieren bzw. darüber schreiben, Freiexemplare unserer Veröffentlichungen an.

Häufig werden unsere Experten und Analysten gebeten, Fragen von Journalisten zu beantworten oder an Radio- und Fernsehsendungen teilzunehmen. Dazu sind wir, sofern unsere Publikationsarbeit dies erlaubt, sehr gern bereit.

Wenn Sie unserem einzigartigen Netzwerk aus Medienjournalisten beitreten oder lediglich zu Informationszwecken unsere Pressemitteilungen beziehen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an unsere Pressestelle (Hinweise dazu rechts). Gern bearbeiten wir Ihre Informationswünsche!

Für alle Pressemitteilungen vor 2017 kontaktieren Sie bitte: alison.hindhaugh@coe.int

Pressemitteilungen

Zurück Europäer haben in ihrem Land durchschnittlich Zugang zu über 8.500 europäischen Filmen bei VoD

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle veröffentlicht neuen Bericht über die Verbreitung europäischer Filme bei VoD und im Kino in 21 europäischen Ländern
Europäer haben in ihrem Land durchschnittlich Zugang zu über 8.500 europäischen Filmen bei VoD

"Circulation of European films on VOD and in cinemas" hier herunterladen 

  • Im Durchschnitt haben europäische Verbraucher in den 21 im Bericht berücksichtigten europäischen Ländern täglich Zugang zu 8.528 europäischen Filmen bei VoD im jeweiligen Land, von denen 6.958 europäischer nicht nationaler Herkunft sind (Daten vom Mai 2021). Dem stehen durchschnittlich 3.394 zwischen 1996 und 2020 in den 21 europäischen Ländern im Kino verwertete europäische Filme gegenüber, von denen 2.244 europäischer nicht nationaler Herkunft sind.
  • Von den 27.944 europäischen Filmen, die in den 21 Ländern in die Kinos kamen (19962020), waren im Mai 2021 16.515 Filme (59 %) in mindestens einem Land bei VoD verfügbar.
  • Die wichtigsten Kennzahlen oder Treiber, die die spätere VoDVerfügbarkeit europäischer Kinofilme erklären, sind der kommerzielle Erfolg/Kinoerfolg, gemessen an den Zuschauerzahlen, die Bedeutung der Kinoverwertung, gemessen an der Zahl der Verwertungsmärkte, die wahrgenommene Qualität, gemessen an Auszeichnungen und IMDb-Bewertungen, die Aktualität des Films, gemessen am Produktionsjahr, sowie die Herkunft des Films, gemessen am Herkunftsland. Der Bericht untersucht diese fünf Treiber, die zu einem gewissen Grad die spätere VoD-Verfügbarkeit im Kino verwerteter europäischer nicht nationaler Filme erklären.

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle, Teil des Europarats in Straßburg, hat soeben einen neuen wegweisenden Bericht über die Verbreitung europäischer Filme bei VoD und im Kino veröffentlicht.

Dieser neue Bericht wurde von Christian Grece, Fernseh- und VoD-Analyst in der Abteilung für Marktinformationen der Informationsstelle, verfasst. Die Filmverwertungsdaten für Kino entstammen der LUMIERE-Datenbank der Informationsstelle, die Filmverwertungsdaten bei VoD beruhen auf Angaben, die von JustWatch bereitgestellt wurden und im LUMIERE-VoD-Verzeichnis der Informationsstelle verfügbar sind.

Einige der zentralen Erkenntnisse des Berichts:

  • Das Angebot an im Kino verwerteten europäischen nicht nationalen Filmen ist im Mai 2021 bei VoD im Durchschnitt 71 % höher als die Zahl der europäischen nicht nationalen Filme, die zwischen 1996 und 2020 im jeweiligen Land in die Kinos kamen. Im Durchschnitt sind 3.336 im Kino verwertete europäische nicht nationale Filme bei VoD verfügbar, gegenüber 1.949 europäischen nicht nationalen Filmen, die in den 25 Jahren in die Kinos kamen.
  • Dies ist darauf zurückzuführen, dass VoD-Dienste die erfolgreichsten europäischen nicht nationalen Filme anbieten, die in dem Land in die Kinos gekommen sind (durchschnittlich 1.072, das heißt 48 % der europäischen nicht nationalen Filme, die zwischen 1996 und 2020 in dem Land in die Kinos gekommen sind, sind bei VoD verfügbar, was 83 % der Kinobesucher von europäischen nicht nationalen Filmen entspricht), und dass sie ihr Angebot an europäischen nicht nationalen Kinofilmen erweitern, indem sie im Durchschnitt 2.264 Filme anbieten, die in anderen europäischen Ländern im Kino verwertet wurden, nicht jedoch im Land der VoD-Verfügbarkeit.

Europäische nicht nationale Kinofilme, die im Mai 2021 auf VoD verfügbar sind und 1996-2020 in EUR20+1 in die Kinos kamen, nach Ländern

  • Der kommerzielle Erfolg/Kinoerfolg ist die wichtigste Erklärung für VoD-Verfügbarkeit europäischer nicht nationaler Filme; bei VoD verfügbare Filme weisen überdurchschnittliche Zuschauerzahlen auf, während Filme, die nicht verfügbar sind, unterdurchschnittlich besucht waren.

  • Die Bedeutung der Kinoverwertung korreliert auch mit der späteren VoD-Verfügbarkeit. 82 % der Filme, die nicht bei VoD verfügbar sind, wurden in nur einem Kinomarkt, häufig ihrem Heimatmarkt, verwertet.

 

 

  • Auszeichnungen sind ein Treiber für VoD-Verfügbarkeit; Auszeichnungen bei großen internationalen Filmfestivals und wichtigen nationalen Festivals steigern die Verbreitung im Kino und bei VoD.

Durchschnittliche Länderverfügbarkeit von Filmen, VOD und Kino

  • Aktuelle Filme haben erhöhte VoD-Verfügbarkeit

Verfügbarkeit europäischer Filme bei VoD nach Produktionsjahr und Prozent der bei VoD verfügbaren Filme nach Produktionszeitraum

  • Produktionsländer sind in Bezug auf künftige VoD-Verfügbarkeit von Bedeutung

Prozent der im Kino verwerteten europäischen Filme, die im Mai 2021 bei VoD verfügbar sind, nach EUR20+1-Produktionsland und Anzahl der Filme

 


  Präsentation des Berichts von Christian Grece in der Sitzung des Beratenden Ausschusses

Strassburg 12. April 2022
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
Filme unserer letzten Konferenzen

Creators in Europe’s Screen Sectors – Sketching Present and Future Challenges - 7 June 2022

The European cinema sector - diverging paths? - 20 May 2023

FOCUS 2022: Key Trends in the Film Sector 

 

Pressestelle

Wenn Sie unsere Pressemitteilungen beziehen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an Alison Hindhaugh

  + 33 (0) 3 90 21 60 10 (Durchwahl)

Logos und Fotos

Um unser Logo herunterzuladen, ein Foto unseres Teams oder des Gebäudes unseres Sitzes zu erhalten, klicken Sie bitte auf die folgenden Links:

         

  Link zum Video