IRIS Plus 2006-3: Der Schutz Minderjähriger vor schädlichen Informationen im Recht postsowjetischer Staaten

01/06/2006 Autoren: Anna Belizkaja, Moskauer Zentrum für Medienrecht und Medienpolitik

Der für diese Ausgabe von IRIS plus gewählte Blickwinkel hat im Fokus, über die Schwierigkeiten bei der Einführung von Normen, Verfahren und gerechtfertigten Beschränkungen für das Informationsrecht in Ländern mit einer relativ jungen Tradition freier Massenmedien und über die Herausforderungen...

Read More

IRIS Plus 2006-2: Großereignisse und das Recht auf Berichterstattung

01/04/2006 Autoren: Max Schoenthal, Institut für Europäisches Medienrecht (EMR), Saarbrücken/Brüssel

Ausgehend von dem kurz erläuterten Beziehungsgeflecht zwischen Großereignissen, Medien und Gesellschaft stellt diese Abhandlung die Vorgaben des europäischen Rechts für die Übertragung von Großereignissen dar.

Read More

IRIS Plus 2006-1: Suchmaschinen: Wer suchet, der findet? Die rechtliche Stellung der Suchmaschinen

01/02/2006 Autoren: Nico van Eijk, Institut für Informationsrecht (IViR), Universität Amsterdam

Was sind Suchmaschinen eigentlich? Wie sind sie, wenn überhaupt, reguliert? Was spricht für eine Regulierung? Wie stehen sie im Vergleich zu anderen technischen Mitteln da, die wir für den elektronischen Abruf und Empfang von Informationen verwenden? Diese Fragen behandelt der vorliegende...

Read More

IRIS Spezial 2005 - Haben oder nicht haben Must-Carry-Regeln

01/12/2005 Autoren: Susanne Nikoltchev (Hrsg.), Europäische Audiovisuelle Informationsstelle

Must-Carry-Regeln sind nur eines der Mittel im Instrumentarium der Regulierer, mit dem sie sicherzustellen versuchen, dass alle Zuschauer in den Genuss eines bestimmten Bündels wesentlicher Inhalte kommen. Der Aufbau neuer Verbreitungsplattformen für Fernsehinhalte (vor allem per Kabel) schien...

Read More

IRIS Spezial 2005 - Die zukünftige Verbreitung audiovisueller Dienste - Durch digitalen Rundfunk und mobilen Empfang aufgeworfene Rechtsfragen

01/12/2005 Autoren: Susanne Nikoltchev (Hrsg.), Europäische Audiovisuelle Informationsstelle

Diese IRIS Spezial beginnt, nach einer allgemeinen Bestandsaufnahme der Entwicklung des Fernsehmarktes, mit der Darstellung der Entwicklung des digitalen terrestrischen Fernsehens und der durch Digitalisierung möglich gewordenen begleitenden Dienste. Dabei untersucht sie die für digitales...

Read More

IRIS Plus 2005-5: Die EG-Wettbewerbspolitik in Bezug auf Vereinbarungen und staatliche Beihilfen für den audiovisuellen Sektor

01/11/2005 Autoren: Laurence Mayer-Robitaille, Assoziierte Expertin bei der UNESCO - Division of cultural policies and intercultural dialogue, Paris

Diese Ausgabe von IRIS plus knüpft insofern an eine frühere Ausgabe von IRIS plus (2003-6) über die „Öffentliche Filmförderung in Europa im Rahmen der WTO" an, als beide Artikel die doppelte Natur audiovisueller Güter und Dienstleistungen und deren Einfluss auf supranationale Regulierungen...

Read More

IRIS Plus 2005-4: Digital Rights Management aus der Sicht der Verbraucher

01/08/2005 Autoren: Natali Helberger, Institut für Informationsrecht, Universität Amsterdam

Diese IRIS plus beschreibt DRM aus der Verbraucherperspektive und trägt so hoffentlich zum besseren Verständnis dieses Aspektes von DRM bei.

Read More

IRIS Plus 2005-3: Das Werberecht der elektronischen Medien

01/06/2005 Autoren: Kathrin Berger, Institut für Europäisches Medienrecht (EMR), Saarbrücken/Brüssel

Diese IRIS beschäftigt sich mit Vorgaben der EU betreffend Werbung und ordnet dabei ein mittlerweile recht dichtes Regelungsgeflecht.

Read More

IRIS Plus 2005-2: Regulierung der Radiound Fernsehwerbung in Ländern der ehemaligen UdSSR

01/04/2005 Autoren: Dmitry Golovanov, Moskauer Zentrum für Medienrecht und Medienpolitik

Diese IRIS plus zeichnet die Entstehung der Regulierung der Radio- und Fernsehwerbung in den aus den ehemaligen sozialistischen Republiken der Sowjetunion neu entstandenen Staaten nach und informiert über den heutigen Stand des Werberechts dieser Länder.

Read More

IRIS Plus 2005-1: Der Zugang zu Informationen über staatliches Handeln, insbesondere aus Sicht der Medien

01/02/2005 Autoren: Thorsten Ader und Max Schoenthal, Institut für Europäisches Medienrecht (EMR), Saarbrücken/Brüssel

Unter Berücksichtigung sowohl der direkten als auch der indirekten Zugriffsmöglichkeit des Bürgers skizziert diese IRIS plus das geltende Recht auf Zugang zu Informationen im Völker- und Europarecht sowie auf nationaler Ebene.

Read More