Neueste Nachrichten Neueste Nachrichten
Zurück

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle mit zwei neuen kostenlosen Konferenzen in Cannes 2022 zurück!

Strassburg 21. April 2022
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
  • Imprimer en PDF
Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle mit zwei neuen kostenlosen Konferenzen in Cannes 2022 zurück!

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle wird dieses Jahr mit zwei neuen Konferenzen und einem Stand auf dem Marché du Film wieder in Cannes vertreten sein. Das Team der Informationsstelle freut sich auf persönliche Treffen mit unseren Netzwerkpartnern aus der Kinowelt an der Croisette und im Palais des Festivals!

Die erste Konferenz ist die traditionelle Veranstaltung der Informationsstelle am Samstagmorgen des ersten Marché-Wochenendes. Wie können wir ein größeres Publikum für europäische Filme gewinnen? Das ist unsere Frage... Wir werden uns damit befassen, wie europäische Filme ein größeres Publikum erreichen können, und uns im Detail ansehen, wie viele europäische Filme produziert, auf den verschiedenen Leinwänden und Bildschirmen gezeigt und... tatsächlich gesehen werden. Die Konferenz der Informationsstelle,

Circulation of European films: is availability enough?

findet am Samstag, den 21. Mai von 9.30 bis 11.30 Uhr (MESZ) im Konferenzraum der Hauptbühne (Mainstage - Riviera) statt. Die Konferenz ist für alle akkreditierten Marché- und Festivalteilnehmer sowie Journalisten offen. Wenn Sie einen Pass für das Palais haben, können Sie kommen!

Hier kostenlos anmelden.

Die Konferenz ist eine Hybridveranstaltung und wird auch live auf der Marché-du-Film-Plattform sowie öffentlich zugänglich auf YouTube gestreamt.

Als Referenten für diese erste Konferenz sind bereits angekündigt: Sabine Chemaly, internationale Vertriebsleiterin bei TF1, Mathilde Fiquet, Generalsekretärin bei CEPI - Europäischer Verband für audiovisuelle Produktion, Edith Sepp, Vizepräsidentin der EFAD (Direktoren der europäischen Filmförderinstitutionen), Giuseppe Abbamonte, Leiter der Direktion Medien und Daten der Europäischen Kommission, Marc Smit, Co-Geschäftsführender Direktor von Cinéart und Joan Sala, Programmationsleiter von Filmin und Festival Manager vom Atlàntida Film Fest. Die Informationsstelle wird mit kurzen Beiträgen von Patrizia Simone (Filmanalystin) und Sophie Valais (Senior Legal Analyst) den Hintergrund beleuchten. Die Moderation übernehmen Maja Cappello, Leiterin der Abteilung für juristische Informationen der Informationsstelle, und Martin Kanzler, stellvertretender Leiter der Abteilung für Marktinformationen der Informationsstelle.

Eine zweite neue Marché du Film Konferenz der Informationsstelle wird einen Überblick über die wichtigsten Trends in der internationalen Filmbranche aus einer Hand geben. Diese gemeinsam mit dem Marché du Film ausgerichtete neue Konferenz ist als „Alles, was Sie wissen müssen“-Veranstaltung in einem kurzen 45-Minuten-Format konzipiert. Gilles Fontaine, Leiter der Abteilung für Marktinformationen der Informationsstelle, und sein Stellvertreter Martin Kanzler werden mit zwei Referenten über Trends sprechen und die neuesten Tendenzen bei Kinobesuchen, Filmproduktion und -vertrieb sowie Streaming beleuchten. Diese Session -

FOCUS 2022: Key Trends in the Film Sector session

- findet am Donnerstag, den 19. Mai von 16.30 bis 17.15 Uhr (MESZ) im Konferenzraum Marina – Riviera statt.

Hier kostenlos anmelden.

Alle Teilnehmer erhalten ein kostenloses Exemplar des Jahresberichts „FOCUS – World Film Market Trends“ der Informationsstelle.

Susanne Nikoltchev, die geschäftsführende Direktorin der Informationsstelle, sagte, sie freue sich auf „persönliche, physische Kontakte mit all den Filmschaffenden, die der Arbeit der Informationsstelle in den letzten drei Jahren so treu geblieben sind“. Sie fügte hinzu, dass es „absolut wunderbar wäre, auf dem Marché du Film 2022 auf das 30-jährige Bestehen der Informationsstelle und auf die 25. Ausgabe des FOCUS-Berichts anzustoßen“.

Das Team der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle wird vom 17. bis 24. Mai am Stand H3 im Bereich Marina/Riviera des Palais des Festivals zu finden sein. Kommen Sie vorbei und sagen Sie persönlich Hallo! Cannes einfacher sein...?


Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle veranstaltet im Juni unter der estnischen Präsidentschaft Hybridkonferenz zum europäischen audiovisuellen Kreativsektor

Creators in Europe’s Screen Sectors – Sketching Present and Future Challenges (7. Juni 2022)

Tallinn und online

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle veranstaltet im Juni unter der estnischen Präsidentschaft Hybridkonferenz zum europäischen audiovisuellen Kreativsektor.

Read More

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle hat soeben einen neuen Bericht zur Geschlechterungleichheit in der Produktion europäischer TV-Fiktion veröffentlicht.

Frauen bei Musik, Kamera und Regie europäischer TV-Fiktion stark unterrepräsentiert - positiveres Bild bei Produzentinnen und Autorinnen

5. Mai 2022 Strassburg

Dieser Bericht analysiert die Besetzung von Schlüsselpositionen bei Fernsehfilmen und Folgen von Fernsehserien.

Read More

WIR FEIERN UNSER 30-JÄHRIGES BESTEHEN WIR FEIERN UNSER 30-JÄHRIGES BESTEHEN

Zum Auftakt der Feierlichkeiten zu unserem 30-jährigen Bestehen laden wir Sie zu einem Besuch unseres Sitzes in Straßburg ein, der sich in einer Jugendstilvilla befindet, ganz in der Nähe des Europarats, dem wir angehören.

Treten Sie ein in die prächtige Villa Schutzenberger und entdecken Sie die Geheimnisse ihrer erstaunlichen Geschichte und und die Familie, die sie gebaut hat.

Erfahren Sie mehr über die Arbeit der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle und ihr dynamisches Team.

Öffnen Sie einfach die schmiedeeisernen Tore und treten Sie ein....

 

Wir empfehlen Wir empfehlen

Das Online-Yearbook 

Die beste Datenquelle zu:
Fernsehen • Kino • Video • audiovisuellen Abrufdiensten in 40 europäischen Länder und Marokko

  • 400 Tabellen mit mehr als 25 000 Daten
  • 40 Länderdatenblätter
  • Die neue Ausgabe 20201 umfasst die Daten von 2016 bis 2020

Weitere Informationen zum Preis und zur Bestellung

Newsletter Newsletter

Unsere Monatliche 
Zussamenfassung

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um die Links zu unseren neuesten Film-, TV- und VoD-Veröffentlichungen zu erhalten.

Außerdem erhalten Sie Vorabeinladungen zu unseren kommenden Veranstaltungen sowie Links zu unseren jüngsten Konferenzpräsentationen.

Um sich in unsere Mailingliste einzutragen:

 email Alison Hindhaugh

 oder per Telefon: + 33 (0) 3 90 21 60 10 (direct)

AVMSD Übersichtstabelle AVMSD Übersichtstabelle

Wir zeigen die Umsetzung der Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste in der EU auf

Letzte Aktualisierung: 03/08/2022

Kostenpflichtige Dienste Kostenpflichtige Dienste

Jahrbuch-Online-Service 2021

Die BESTE DATENQUELLE zu • Fernsehen • Kino • Video • audiovisuellen Abrufdiensten in 40 europäischen Länder und Marokko

Veröffentlicht: 16/11/2021

► 400 Tabellen mit mehr als 25 000 Daten
► 40 Länderdatenblätter
► Daten von 2016 bis 2020

Mehr

Preis:  370 €
(weitere Infos zum Preis/zur Bestellung hier)

Veranstaltungen und Termine Veranstaltungen und Termine

In unserem Veranstaltungskalender finden Sie aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen der Informationsstelle sowie zu Veranstaltungen, an denen unsere Experten teilnehmen.

 Hier klicken

Unsere Videos Unsere Videos

 

Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal, um sich unsere neuesten Filme und Konferenzen anzusehen.

 Hier klicken

           

  Link zum Video