Presse

Europäische und internationale Journalisten erhalten regelmäßig Pressemitteilungen mit Fakten, Zahlen und Analysen aus unseren aktuellen Publikationen oder jüngsten Konferenzbeiträgen.


Alle Mitteilungen erscheinen in deutscher, englischer und französischer Sprache. Darüber hinaus bieten wir Journalisten, die in ihren Artikeln unsere Arbeiten ordnungsgemäß zitieren bzw. darüber schreiben, Freiexemplare unserer Veröffentlichungen an.

Häufig werden unsere Experten und Analysten gebeten, Fragen von Journalisten zu beantworten oder an Radio- und Fernsehsendungen teilzunehmen. Dazu sind wir, sofern unsere Publikationsarbeit dies erlaubt, sehr gern bereit.

Wenn Sie unserem einzigartigen Netzwerk aus Medienjournalisten beitreten oder lediglich zu Informationszwecken unsere Pressemitteilungen beziehen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an unsere Pressestelle (Hinweise dazu rechts). Gern bearbeiten wir Ihre Informationswünsche!

Für alle Pressemitteilungen vor 2017 kontaktieren Sie bitte: alison.hindhaugh@coe.int

Pressemitteilungen

Zurück Konferenz: Herausforderungen und Chancen für die russische Filmindustrie

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle kündigt Konferenz in diesem Herbst in Sankt Petersburg an!
Konferenz: Herausforderungen und Chancen für die russische Filmindustrie

Was gibt es Neues auf den fünf größten Kinomärkten Europas? Russland ist nun seit mehreren Jahren ein großer wirtschaftlicher Akteur im Bereich Filmproduktion und -verwertung. Die Zuschauerzahlen stiegen zwischen dem vergangenen Jahr und 2016 um gewaltige 10 %, das Bruttoeinspielergebnis wuchs im selben Zeitraum um rund 9,5 %, und nationale russische Filme beanspruchen einen respektablen Marktanteil von rund 24 %. Diesen September fühlt die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle den aktuellen Puls der russischen Filmindustrie und betrachtet die Herausforderungen und Chancen, die dieser dynamische Filmmarkt bietet. Unsere Konferenz findet am Mittwoch, den 19. September, von 14:30 bis 17:00 Uhr in Sankt Petersburg im Rahmen der Veranstaltungen zur KINO EXPO und zum Petersburger Internationalen Content-Forum statt. Der Eintritt ist kostenlos und es ist keine Anmeldung zur KINO EXPO erforderlich.

Alle Fachleute, Journalisten und Wissenschaftler der Medienbranche sind herzlich eingeladen - melden Sie sich hier kostenlos an. Konferenzsprachen sind Englisch und Russisch mit Verdolmetschung.

Eröffnen wird die Konferenz Vladimir Grigoriev, stellvertretender Leiter der russischen Föderationsagentur für Presse und Massenkommunikation.

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle wird mit ihren jüngsten Daten zum europäischen Markt kontextbezogene Hintergrundanalysen beisteuern, die von Martin Kanzler, Filmanalyst in der Abteilung der Informationsstelle für Marktinformationen, vorgestellt werden. Maja Cappello, Leiterin der Abteilung Juristische Informationen, wird uns durch die neuen Entwicklungen in der europäischen Mediengesetzgebung zur Filmindustrie führen.

Das russische Beratungsunternehmen Nevafilm wird ihren jüngsten, im Auftrag der in Straßburg ansässigen Informationsstelle verfassten Bericht mit dem Titel Trends in der Filmindustrie der Russischen Föderation vorstellen. Konferenzteilnehmer erhalten ein kostenfreies Exemplar des Berichts. Anton Malyshev, Geschäftsführender Direktor des Russian Cinema Funds, wird eine Vorstellung über russische Kinobesucher machen.

Ein runder Tisch von Fachleuten aus Produktion, Vertrieb und Verwertung wird danach detailliert die realen Herausforderungen und Chancen für Russlands Filmindustrie diskutieren und dabei auch die Tätigkeit in Europa und auf internationaler Ebene betrachten.

Susanne Nikoltchev, die geschäftsführende Direktorin der Informationsstelle, freut sich auf die „traditionelle russische Jahreskonferenz der Informationsstelle, die sich dieses Jahr auf die jüngsten Entwicklungen beim Publikumspotenzial auf dem größten europäischen Filmmarkt konzentriert“.

Link zu unserer Konferenzseite hier.
Zur kostellosen Anmeldung

Strassburg 07/08/2018
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
Filme unserer letzten Konferenzen

Creators in Europe’s Screen Sectors – Sketching Present and Future Challenges - 7 June 2022

The European cinema sector - diverging paths? - 20 May 2023

FOCUS 2022: Key Trends in the Film Sector 

 

Pressestelle

Wenn Sie unsere Pressemitteilungen beziehen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an Alison Hindhaugh

  + 33 (0) 3 90 21 60 10 (Durchwahl)

Logos und Fotos

Um unser Logo herunterzuladen, ein Foto unseres Teams oder des Gebäudes unseres Sitzes zu erhalten, klicken Sie bitte auf die folgenden Links:

         

  Link zum Video