Zum Inhalt wechseln

Presse

Europäische und internationale Journalisten erhalten regelmäßig Pressemitteilungen mit Fakten, Zahlen und Analysen aus unseren aktuellen Publikationen oder jüngsten Konferenzbeiträgen.


Alle Mitteilungen erscheinen in deutscher, englischer und französischer Sprache. Darüber hinaus bieten wir Journalisten, die in ihren Artikeln unsere Arbeiten ordnungsgemäß zitieren bzw. darüber schreiben, Freiexemplare unserer Veröffentlichungen an.

Häufig werden unsere Experten und Analysten gebeten, Fragen von Journalisten zu beantworten oder an Radio- und Fernsehsendungen teilzunehmen. Dazu sind wir, sofern unsere Publikationsarbeit dies erlaubt, sehr gern bereit.

Wenn Sie unserem einzigartigen Netzwerk aus Medienjournalisten beitreten oder lediglich zu Informationszwecken unsere Pressemitteilungen beziehen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an unsere Pressestelle (Hinweise dazu rechts). Gern bearbeiten wir Ihre Informationswünsche!

Für alle Pressemitteilungen vor 2017 kontaktieren Sie bitte: alison.hindhaugh@coe.int

Pressemitteilungen Pressemitteilungen
 

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle veröffentlicht neuen kostenlosen Bericht zur Finanzierung europäischer Spielfilme

Wie werden europäische Spielfilme finanziert? Neue umfassende Auswahlanalyse bringt Erkenntnisse...

19/12/2018 Strassburg

Gestützt auf eine faktische Budgetanalyse von 445 europäischen Realspielfilmen, die 2016 angelaufen sind, ist dies wahrscheinlich die größte aktuell verfügbare europäische Datenauswahl zur Analyse der Finanzierung europäischer Spielfilme.

Read More

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle veröffentlicht große neue Studie zum Brexit

Brexit: Die Auswirkungen auf den audiovisuellen Sektor

18/12/ 2018 Strassburg

Während der 29. März 2019 und damit der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU unaufhaltsam näher rückt, versucht jeder Wirtschaftszweig in Europa, die Folgen abzuschätzen und sich darauf einzustellen. Die audiovisuellen Branchen– Film, Fernsehen und VoD – bilden da keine Ausnahme.

Read More

Neuer Analysebericht zu Online-Video-Sharing von der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle veröffentlicht

YouTube und Facebook halten zusammen über 50 % des Werbemarkts bei Onlinevideos

06/12/2018 Strassburg

Der Bericht stellt die Entwicklung der Onlinevideoplattformen, die Hauptakteure und ihr Verhältnis zu den Erstellern von Programmen dar. Im Mittelpunkt stehen die Verwendung von Videoplattformen und ihre Geschäftsmodelle sowie die möglichen Auswirkungen der Plattformen auf den audiovisuellen Sektor.

Read More

Entdecken Sie jeden Tag einen neuen Bericht, Präsentation oder Film der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle!

Adventskalender 2018

01/12/2018 Strasbourg

Jeden Tag gibt’s eine neue wirtschaftliche oder juristische Analyse!

Read More

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle veröffentlicht ihr Jahrbuch 2018/2019 als Online-Ausgabe!

Pay-TV und Subscription-VoD in Europa im Aufwind, Fernsehkonsum und Blu-ray-Verkäufe in Europa auf Talfahrt

22/11/2018 Strassburg

Diese Datenbank liefert europäische Vergleichsdaten zu Film, Fernsehen, Abrufdiensten und physischen Videos in 41 Ländern. Die nach Ländern aufgeschlüsselten Vergleichstabellen für ganz Europa können im Excel-Format heruntergeladen werden.

Read More

Filme unserer letzten Konferenzen Filme unserer letzten Konferenzen
Video sharing platforms: shared revenue, shared responsability? Video sharing platforms: shared revenue, shared responsability?

Film unserer Konferenz, die am 5. Juni 2018 im Rahmen der französischen Präsidentschaft der Informationsstelle in Paris stattfand.

internationale Koproduktionen: erfolgsformel für europäische Filme? internationale Koproduktionen: erfolgsformel für europäische Filme?

Marktanalyse von Gilles Fontaine bei der Konferenz in Cannes 2018

 

internationale koproduktionen: erfolgsformel für europäische filme? internationale koproduktionen: erfolgsformel für europäische filme?

Juristische Analyse von Maja Cappello bei der Konferenz in Cannes 2018

 

Pressestelle Pressestelle

Wenn Sie unsere Pressemitteilungen beziehen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an Alison Hindhaugh

  + 33 (0) 3 90 21 60 10 (Durchwahl)

  + 33 (0) 3 90 21 60 19

        

  Link zum Video