Neueste Nachrichten

Zurück Europäische Audiovisuelle Informationsstelle kündigt für Juni eine Konferenz unter portugiesischer Präsidentschaft über den europäischen und portugiesischen Kinosektor an

Neue Trends und Risiken im europäischen Kinosektor? - Eine Perspektive für kleine/mittlere Märkte (6. Juni 2023)
Europäische Audiovisuelle Informationsstelle kündigt für Juni eine Konferenz unter portugiesischer Präsidentschaft über den europäischen und portugiesischen Kinosektor an

Dienstag, 6. Juni von 14:30 - 17:30 (live in Lissabon)

 

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle und Portugal, das die Präsidentschaft der Informationsstelle für 2023 innehat, haben eine öffentliche Konferenz über das europäische Kino angekündigt:

Neue Trends und Risiken im europäischen Kinosektor? - Eine Perspektive für kleine/mittlere Märkte

Die Konferenz findet am Dienstag, den 6. Juni, von 14:30 bis 17:30 Uhr (Ortszeit) in der Cinemateca Portugesa, R. Barata Salgueiro 39, 1269-059 Lissabon statt. Die Konferenz ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

Kostenlose Anmeldung hier.

Die portugiesische Präsidentschaft der Informationsstelle für das Jahr 2023 wird von Marta Sousa, Referentin für rechtliche und internationale Angelegenheiten beim portugiesischen nationalen Filminstitut, Instituto do Cinema e do audiovisual, vertreten.

Branchenvertreter aus den wichtigsten Bereichen des Kinos wie Vorführung, Filmfinanzierung, Vertrieb und Produktion werden über „Neue Trends und Risiken im europäischen Kinosektor? - Eine Perspektive für kleine und mittlere Märkte" diskutieren. 

Das Team der in Straßburg ansässigen Informationsstelle, die zum Europarat gehört, wird einen Überblick über die aktuellen Trends in der europäischen Filmindustrie geben und neue Erkenntnisse vom Filmmarkt in Cannes im Mai vermitteln, wo die Informationsstelle regelmäßig vertreten ist.

Anschließend wird die portugiesische Filmindustrie näher beleuchtet und wir werden uns auf die Besonderheiten des portugiesischen Filmmarktes, die besonderen Herausforderungen für portugiesische Filmschaffende, die für die Zukunft geplanten nationalen öffentlichen Förderinitiativen und die Auswirkungen der europäischen Kulturpolitik auf das portugiesische nationale Kino konzentrieren.

Marta Sousa erklärte im Namen der portugiesischen Präsidentschaft, sie freue sich darauf, „ die portugiesische Filmindustrie und ihre aktuellen und künftigen Herausforderungen in den größeren europäischen Kontext zu stellen".

Susanne Nikoltchev, Geschäftsführende Direktorin der Informationsstelle, würdigte die Zusammenarbeit mit der portugiesischen Präsidentschaft im Jahr 2023 und sagte, sie freue sich darauf, „die Erkenntnisse der Informationsstelle mit dem portugiesischen Kinopublikum zu teilen und von dessen Erfahrungen als Interessenvertreter der portugiesischen Kinobranche zu profitieren."

Lissabon
  • Diminuer la taille du texte
  • Augmenter la taille du texte
  • Imprimer la page
Weitere Nachrichten

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle hat gerade einen neuen Bericht über von europäischen Fernsehsendern ausgestrahlte audiovisuelle Werke veröffentlicht.

Mehr als 27 000 verschiedene Filme 2022 von Fernsehsendern in der Europäischen Union ausgestrahlt

8. Februar 2024 Strassburg

Dieser Bericht bietet eine Analyse des Angebots an Filmen und Fernsehinhalten 2022.

Read More

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle hat gerade einen neuen Bericht zu weiblichen Fachkräften in der Produktion europäischer TV-/SVoD-Fiktion veröffentlicht.

Frauen erhalten bei der Schaffung europäischer TV-/SVoD-Fiktion 28 % der Aufträge

6. Februar 2024 Strassburg

Dieser Bericht enthält eine Analyse der geschlechtsspezifischen Ungleichheit für sechs Kategorien von Beschäftigten hinter der Kamera.

Read More

Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle veröffentlicht eine neue kostenlose Analyse der Rechte Vergütung von Kreativschaffenden auf Vergütung in Europa bei der Lizenzvergabe

Faire Vergütung für audiovisuelle Urheber und ausübende Künstler in Lizenzvereinbarungen

1. Februar 2024 Strassburg

Wie kann europäisches Recht sicherstellen, dass unsere Urheber und ausübenden Künstler im audiovisuellen Sektor fair behandelt werden?

Read More

Wir empfehlen

Das Online-Yearbook 

Die beste Datenquelle zu:
Fernsehen • Kino • Video • audiovisuellen Abrufdiensten in 42 europäischen Länder und Marokko

  • 400 Tabellen mit mehr als 25 000 Daten
  • 43 Länderdatenblätter
  • Die neue Ausgabe 2023 umfasst die Daten von 2018 bis 2022

Weitere Informationen zum Preis und zur Bestellung

Newsletter

Unsere Monatliche 
Zussamenfassung

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um die Links zu unseren neuesten Film-, TV- und VoD-Veröffentlichungen zu erhalten.

Außerdem erhalten Sie Vorabeinladungen zu unseren kommenden Veranstaltungen sowie Links zu unseren jüngsten Konferenzpräsentationen.

Um sich in unsere Mailingliste einzutragen:

 Alison Hindhaugh

 oder per Telefon: + 33 (0) 3 90 21 60 10 (direkt)

AVMSD Übersichtstabelle

We're tracking the transposition of the Revised Audiovisual Media Services Directive in the EU

Latest update 13/12/2023

 

Promotion of European works

Latest update 31/07/2023

Veranstaltungen und Termine

In unserem Veranstaltungskalender finden Sie aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen der Informationsstelle sowie zu Veranstaltungen, an denen unsere Experten teilnehmen.

 Hier klicken

Unsere Videos

 

Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal, um sich unsere neuesten Filme und Konferenzen anzusehen.

 Hier klicken

         

  Link zum Video